Die Klinik liegt mitten in einem weitläufigen Park am Stadtrand von Gießen. Hier fügen sich denkmalgeschützte Klinikgebäude und ein moderner Klinikneubau in ein Gelände mit viel Grün und altem Baumbestand ein. Obwohl er verkehrsgünstig gelegen ist, bietet der Park ein angenehmes und ruhiges Umfeld, um psychische oder psychosomatischen Krisen zu überwinden. Der Klinik-Anspruch: Den Menschen […]

Erfahren Sie mehr über die Modernisierung der Rufanlage im ASB Seniorenheim “Am Sonnenpark” in Leipzig, um eine sichere und effiziente Pflegeumgebung zu schaffen. Dank der Zusammenarbeit mit tetronik Kommunikationstechnik wurde eine FN 6000® Rufanlage implementiert, die eine nahtlose Kommunikation im gesamten Gebäude ermöglicht. Entdecken Sie, wie durch perfekte Planung und klare Kommunikation eine reibungslose Umsetzung erreicht wurde, um den Bewohnern die bestmögliche Versorgung zu bieten.

Das Seniorenheim Bethesda in Winsen bietet eine moderne, sichere Umgebung für seine Bewohner. Durch die Sanierung der Rufanlage und Einhaltung der DIN VDE 0834 wird höchster Komfort gewährleistet.

Erfahren Sie mehr über die moderne Rufanlage, die bereits erfolgreich im AWO Seniorenpflegeheim Oberlungwitz in Betrieb genommen wurde, dank der erfolgreichen Partnerschaft mit der Wihnaleck ComNet GmbH und der tetronik Kommunikationstechnik GmbH.

Erleben Sie die wegweisende Pflege im Krankenhausverband Hardheim – Walldürn mit dem Krankenhaus Hardheim und dem innovativen Geriatriezentrum ‘St. Josef’. Unsere FN 6000® Rufanlage von tetronik sorgt mit der IMA-Serie für höchste Sicherheit und Wohlbefinden. Die Zusammenarbeit mit Leintec garantiert Fachkompetenz und termingerechte Inbetriebnahme. Entdecken Sie, wie wir Innovation und Qualität im Dienste des Wohlergehens der Bewohner vereinen. Erfahren Sie mehr auf unserer Website.

Erfahren Sie, wie das Seniorenzentrum ‘Altes Brauhaus zur Nette’ durch die FN 6000® Rufanlagen-Lösung von tetronik Kommunikationstechnik modernisiert wurde. Lesen Sie über die Herausforderungen der DIN-konformen Umstellung, das zuverlässige Notstromkonzept und die gelungene Integration von Serviceleistungen. Der Austausch der Rufanlage erfolgte im laufenden Betrieb.

Wir freuen uns, Ihnen einen Einblick in das erfolgreiche Projekt zur Modernisierung der Rufanlage im Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Wallenfels zu geben. Rufanlagen sind ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation und Sicherheit und spielen eine entscheidende Rolle bei der Versorgung und Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner.

Was bei einem Austausch alter Rufanlagen hohe Kosten verursacht, ist ein neues Leitungsnetz.
Als Hersteller von Rufanlagen haben wir uns seit vielen Jahren darauf spezialisiert, vorhandene Leitungsnetze zu verwenden. Somit erfolgte auch in Bovenden die Umbaumaßnahme kostengünstig sowie lärm- schmutz- und staubfrei. Um den pflegerischen Ablauf nicht zu stören, mussten weder Stationen noch einzelne Zimmer geräumt werden. tetronik ist in der Lage, den Austausch der Rufanlage bei laufendem Betrieb vorzunehmen.

Das Klinikum Fulda entschied sich aufgrund hoher Betriebskosten, teurer Reparaturen und mangelnder Ersatzteilverfügbarkeit für die Zusammenarbeit mit tetronik bei der Modernisierung seiner Rufanlagen. Der schrittweise Austausch begann 2017 und wird voraussichtlich nach etwa 10 Jahren vollständig abgeschlossen sein. Das innovative FN 6000® System und ein zentraler Abfrageplatz verbessern die Effizienz und gewährleisten professionelle Kommunikation mit den Patienten.

Entdecken Sie, wie das Evangelische Alten- und Pflegeheim St. Sylvester in Zusammenarbeit mit tetronik eine nahtlose und zukunftsorientierte Modernisierung seiner Rufanlagen und Telefonie realisierte. Wir stellen Ihnen die Herausforderungen und Lösungen vor, die dazu führten, dass dieses Projekt erfolgreich umgesetzt wurde. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie dieses Projekt die Zukunftssicherheit des Altenheims gewährleistet.

Seit mittlerweile 20 Jahren hat das Evangelische Krankenhaus in Herne in Zusammenarbeit mit dem Hersteller tetronik Kommunikationstechnik die kontinuierliche Modernisierung der Rufanlage durchgeführt. Die Maßnahme begann als schrittweiser Prozess zur Verbesserung der Kommunikation zwischen medizinischem Personal und den Patienten im Krankenhaus.

Austausch der sanierungsbedürftigen Rufanlage im Alexander-Stift Seniorenzentrum Lorch durch unseren Kooperationspartner, Elektro Heldele GmbH aus Göppingen.

Im Zuge einer geplanten Sanierungsmaßnahme wurde der Fortbestand der existieren Rufanlage neu bewertet.
Neben den allgemeinen Funktionen standen vor allem der technische Support, die Bedienbarkeit durch Patienten & Personal, die Verwendung des vorhandenen Leitungsnetzes sowie der schrittweise Umbau im laufenden Betrieb im Fokus.

Die Lieferfähigkeit war der entscheidende Faktor die vorhandene Rufanlage durch eine Rufanlagen von tetronik Kommunikationstechnik zu ersetzen.

Austausch der sanierungsbedürftigen Rufanlage im AGAPLESION SIMEONSTIFT in Hainburg durch die tetronik Kommunikationstechnik GmbH

Schwesternruf Referenz Schlossblick Altenburg

Gemeinsam mit dem ausführenden Elektrounternehmen realisierte tetronik die Schwesternrufanlage in mehreren Bauabschnitten über einen Zeitraum von drei Jahren.

Rufanlage Referenz St. Josef Haigerloch

Abgekündigte Rufanlage ersetzt

Rufanlage Referenz Betreuungszentrum Teutschenthal

Rufanlage mit Sprachkommunikation

Rufanlage Referenz St. Wendelinus Wittlich

Rufanlage bei laufendem Betrieb erneuert

Rufanlage Referenz Seniorenzentrum Taunusstein

FN 6000® Rufanlage jetzt in allen Häusern

Schwesternrufanlage Referenz Altenzentrum Oppenheim

FN 6000® Schwesternrufanlage flächendeckend ausgebaut

Lichtrufanlage Referenz Caritas Velten

Lichtrufanlage bei laufenden Betrieb modernisiert

Rufanlage Referenz Markgröningen

Frühzeitige Planung sorgt für reibungslosen Umbau

Schwesternrufanlage Referenz Alexanderstift

Schwesternrufanlage in Mundelsheim

Rufanlagen Referenz Seniorenzentrum Meine

Vernetzung der Schwesternrufanlage optimiert Kommunikationswege

Rufanlagen Referenz Salzetalklinik

Moderner Patientenruf ist jederzeit rufbereit

Schwesternrufsysteme in drei Häusern bei laufendem Betrieb modernisiert